Togo

In Togo machen junge Menschen unter 25 Jahren 60 Prozent der Gesamtbevölkerung aus. Sie sind besonders anfällig für Drogen- und Alkoholkonsum. Mehr als 50 Prozent der männlichen und etwa fünf Prozent der weiblichen Bevölkerung praktizieren Binge-Drinking (übermäßiger Alkoholkonsum in kürzester Zeit). Motorradtaxifahrer in Togo gehören zu den am stärksten betroffenen Jugendlichen, die gleichzeitig am schwersten zu erreichen sind. Alkohol und das verschreibungspflichtige Medikament Tramadol sind für sie leicht erhältlich. Die Folge sind Unfälle, die nicht nur die Fahrer selbst, sondern auch deren Kunden und die Passanten gefährden. Das Programm in Togo basiert auf den von IBC durchgeführten Programmen im Tschad und in der Republik Kongo, die seit 2013 von der Bevölkerung und den politischen Entscheidungsträgern sehr gut aufgenommen werden.