Deborah's Erfahrung als Freiwillige beim IBC

"Ich wollte für eine Organisation arbeiten, die aus der Welt einen besseren Ort macht."

DeborahIBC Volunteer

Hallo, ich bin Debbie Lee-Schütte, 53 Jahre alt, Englischlehrerin an einer Primarschule, leidenschaftliche Wanderin und Mutter von zwei Töchtern. Daneben arbeite ich seit 2018 als freiwillige Mitarbeiterin beim International Blue Cross.

Meine Motivation, freiwillige Mitarbeiterin beim IBC zu sein, ist einfach: Ich möchte für eine Organisation arbeiten, die die Welt zu einem besseren Ort macht. Bei IBC bekam ich das Gefühl, dies umsetzen zu können. Im Einsatz für eine bessere Alkohol- und Drogenprävention und -therapie spürt man die gemeinsame Vision der Mitglieder des International Blue Cross: Eine Welt, in der jede Person Hilfe und Unterstützung erhält, ohne dabei stigmatisiert zu werden.

Als freiwillige Mitarbeiterin ist meine Hauptaufgabe, die Finanzverantwortliche, Katrin, in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Ich helfe beim Abgleich von Bankkonten und Ausgaben und unterstütze bei Zahlungszuweisungen und Rechnungen. Hier kann ich meine Fähigkeiten am besten einsetzen. Normalerweise komme ich einmal pro Woche ins Büro nach Bern und schätze dabei den Einblick in ein anderes Arbeitsumfeld und die Möglichkeit, neue Dinge zu lernen. Die Mitarbeiter und anderen Freiwilligen sind freundlich und es macht Spass, im Büro zu sein – eine bereichernde Erfahrung!